News-Archiv

News

50 Jahre Erfahrung für die Jüngsten

Besuchen Sie unsere Austellung über die Geschichte des Früherziehungsdienstes. 

Diese Expo findet in der Eingangshalle der Stiftung Les Buissonnets statt und dauert vom 24. September bis am 12. Oktober 2018. Sie gibt auch einen guten Einblick in unser aktuelles Angebot.

Jahresbericht 2017

Im vergangenen Jahr haben wir fast 500 Kinder in ihren Familien begleitet. Das sind 100 Kinder mehr als vor zwei Jahren. Mit der Inkraftsetzung des neuen Gesetzes für Sonderpädagogik werden neue Zielgruppen hinzukommen. Somit braucht es unbedingt mehr Kräfte für die Pädagogische Leitung.

Erfahren Sie hier mehr über die Aktivitäten unseres Dienstes.

Im Austausch mit Spielgruppen und Kitas

Die Situation ist nie einfach, wenn ein kleines Kind in seiner Entwicklung auffällt. Wie können Fachpersonen Eltern motivieren Unterstützung anzunehmen? An einem Infoabend im Früherziehungsdienst wurden Wege  aufgezeigt. Wir danken allen Teilnehmerinnen aus Kitas und Spielgruppen für die wertwolle Zusammensrabeit. 

Marte-Meo-Weiterbildung mit Maria Aarts

Marte Meo ist eine Methode, welche die Eltern-Kind-Beziehung stärkt. Am 13. November war das ganze Team des Früherziehungsdienstes in Marte-Meo-Weiterbildung und zwar bei der Gründerin persönlich, bei Maria Aarts, die aus den Niederlanden anreiste. Wir geben hier einen kleinen Einblick und zitieren Maria Aarts:
"Kein Kind kann glücklich werden, wenn es nicht sich selbst sein darf. Das erkläre ich den Eltern immer als erstes. Dies ist auch gültig für Kinder, die anders sind. Ein Kind mit Behinderung hat auch das Recht, sich selbst zu sein, auch wenn es Wiederholungen macht."

Was meinen Sie dazu? Schreiben Sie uns unter info [at] fed-freiburg.ch

Wir danken Herrn Steiert

Am Personalabend der Stiftung Les Buissonnets wurde Herr Jean-François Steiert für seine 6jährige Arbeit als Präsident gewürdigt. Unser Dienst dankt ihm besonders herzlich für seinen grossen Einsatz. So konnte erreicht werden, dass die Heilpädagogische Früherziehung im neuen Gesetz für Sonderpädagogik angemessen verankert wird. 

Mitte Oktober wird Staatsrat Steiert seine letzte Sitzung im Buissonnets leiten, doch sein Engagement für Kinder mit besonderem Bedürfnissen und ihre Familien wird weitergehen. Dies hat er uns in seiner Abschiedsrede versprochen.

Gratis Familienbus

Ab dem 2. November verfügt die Stiftung Les Buissonnets über ein neues Fahrzeug.

Kinderspitex Schweiz und Spitex Mobile offerieren ein VW Familienauto, das für den Transport eines Rollstuhles einschliesslich Insass-in geeignet und gemässe den Normen ausgestattet ist.

Dieses Fahrzeug wurde mit Werbung von den lokalen Firmen finanziert, welche auf dem Auto sichtbar sind. Familien, die dieses Auto benötigen, können sich während den Öffnungszeiten an die Stiftung wenden (Tel.-Nr. 026 484 21 11), um das Fahrzeug für maximal eine Woche zu reservieren. Es steht allen Familien offen, auch denen, die keinen direkten Bezug zur Stiftung Les Buissonnets haben. Die Benützung des Fahrzeuges ist kostenlos, insofern es vollgetankt und im selben Zustand zurückgegeben wird, in welchem es abgeholt wurde. 

Wir hoffen, dass viele Familien aus unserer Gegend von diesem Fahrzeug profitieren werden.

Ursula Krauer-Grimm bekam viele Blumen

Ursula Krauer-Grimm bekam viele Blumen geschenkt als sie sich nach 22 Jahren Engagement mit einem Konzert von unserem Dienst verabschiedete. Die Bedürfnisse der Kinder und ihrer Familien standen bei ihr immer an erster Stelle und für die Beratung mit Marte Meo war sie eine echte Pionierin in unserem Kanton. Für die kommende Zeit der Pensionierung wünschen wir von Herzen viel kreativen Freiraum und eine gute Gesundheit.

Unterstützte Kommunikation

Gesten helfen dem Kind besser zu verstehen und sich selbst auszudrücken. So wird das Erlernen der Sprache unterstützt. Hier folgt ein kurzes Video, das zeigt wie Gesten beim Erzählen eines Bilderbuches eingesetzt werden können.

Das Jahr 2016 im Überblick

Im vergangenen Jahr haben wir 438 Kinder in ihren Familien begleitet. Das sind 59 Kinder mehr als im Vorjahr. Erfahren Sie hier mehr über die Aktivitäten und Entwicklungen unseres Dienstes. 

Abschluss zu Marte-Meo Supervisorinnen

Vier Früherzieherinnen des FED wurden während zwei Jahren durch Rita Jungo Küttel (ganz links ) zu Marte-Meo Supervisorinnen ausgebildet. Wir gratulieren Surya Fidanza, Felicitas Kaup, Marie-Theres Lottaz und Nathalie Castella zum erfolgreichen Abschluss, der sogenannten « Celebration ».

Aktion zur Förderung der Zweisprachigkeit

Der Früherziehungsdienst Freiburg ist für die beste Aktion zur Förderung der Zweisprachigkeit ausgezeichnet worden. Der Preis wurde durch Frau Staatsrätin Marie Garnier übergeben. Konkret begleitet jede Früherzieherin einmal im Jahr eine Kollegin der anderen Sprachregion bei einem Besuch in einer Familie. Die Jurie lobte den praxisnahen Austausch zwischen deutsch- und eine französischsprachigen Früherzieherinnen: Dieses Zusammenwirken über die Sprachgrenzen hinaus erweitert den fachlichen und kulturellen Horizont des ganzen Dienstes.

Klein und fein: Unsere Spielecke im Früherziehungsdienst

Wenn Kinder mit ihren Eltern zu uns in den Dienst kommen, erwartet sie eine neu gestaltete Spielecke. So können alle erst einmal verschnaufen und sich prima verweilen wenn’s eine kleine Wartezeit gibt.

FED-Frühlingsseminar

Kleine Kinder und ihre Erziehung in Familien anderer Kulturen. Wir haben den interkulturellen Übersetzungsdienst « se comprendre » von Caritas eingeladen um diese Thematik zu diskutieren.

Lesen Sie hier weiter...

 

Unsere Aktivitäten im 2015.

Wir blicken auf ein befrachtetes Jahr zurück. Lesen Sie hier weiter...

Wie Heilpädagogische Früherziehung weiterhelfen kann...

Eine Früherzieherin gibt Einblick wie ein Kind spielerisch gefördert wird und so Fortschritte machen kann.  

Vortrag: «Petits enfants – grands soucis» von Jean-Luc Tournier

Zum 50-jährigen Jubiläum der Stiftung Les Buissonnets organisierte der Früherziehungsdienst einen zweiten Vortrag in französischer Sprache. Die Veranstaltung fand am in der Aula der Orientierungsschule Bulle statt und fand bei den 200 anwesenden Personen grossen Anklang. 

 

Der Vorstand und die Direktion beziehen Stellung

Der Vorentwurf des Gesetzes über Sonderpädagogik ist bis am 15. Oktober 2015 in der Vernehmlassung. Der Früherziehungsdienst schlägt mehrere Anpassungen vor. 

Geburtstags-Zvieri

Zum 50-jährigen Jubiläum der Stiftung Les Buissonnets hat das Team des Früherziehungsdienstes alle Familien eingeladen. Den kleinen und grossen Gästen wurde ein kunterbuntes Programm angeboten. Das Esel- und Ponyreiten war sehr beliebt, doch auch die anderen Unterhaltungsangebote wie Hüpfburg, Basteln, Schminken, usw. fanden grossen Anklang. Für Verpflegung war ebenfalls mit Popcorn, Crêpes, Fruchtspiessen und vielem mehr gesorgt. Der aufkommende Regen kurz vor Schluss konnte der guten Stimmung nichts mehr anhaben. Ein gelungener Anlass, der Klein und Gross begeisterte.

Vortrag Haus-Früherziehung mit Ines Schlienger

Am 22. April 2015 fand unser erster Vortragsabend zum 50jährigen Jubiläum der Stiftung Les Buissonnets in Tafers statt.  Das interessante Referat sowie die spannende Podiumsdiskussion unter der Moderation von André Schneuwly fanden grossen Anklang. Ausserdem freuten wir uns über die zahlreichen Begegnungen beim abschliessenden Apéro.   

Auf Sendung bei Radio Freiburg

Am 20. April informierte Patrick Hirschi von Radio FR über das Angebot der Heilpädagogischen Früherziehung mit zwei Interviews.